Wie Sie am Formel 1 Beispiel sicher bemerkten, ist der Maklerberuf bekannterweise eine Männerdomäne. Hier muss man aber klarstellen, dass gerade Frauen auf Grund Ihrer naturbedingten emotionalen und emphatischen Ausstrahlung, erwartungsgemäß sehr gute wenn nicht sogar noch bessere berufliche Chanchen haben, als Männer. Deshalb möchten wir anhand eines Beispiel wie "Kochen" den Beruf der Maklerin nicht diskriminieren. Ravioli heiß machen, kann sicher auch jedes Kind, aber ein 7 gängiges Gourmet-Menue "a la minute" zu kredenzen, erfordert eine lange Ausbildung bei Spitzenköchen. Zudem benötigt man eine hochwertige Ware, Lebensmittelfachkenntnisse und beste Lagermöglichkeiten. Und ohne einem Konvegtomat und hochwertigen Pfannen und Töpfen brennt gerne mal etwas an. Sicher könnte man jetzt noch Romane schreiben, um die Herausforderung "Kochen" zu beschreiben.